6 July 2012

BOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALAT


BOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALAT
Diesen italienischen Salat ('Insalata di Fagiolini, Patate, Tonno e Uova') machen wir relativ oft im Sommer - aber Vorsicht, er ist nicht für zartbesaitete (oder 'zart-benaste' in diesem Fall) Gemüter. Bohnschoten, Thunfisch, Eier und Zwiebeln, vier Zutaten die alle für sich sehr stark in Geruch oder Geschmack sind, aber in Kombination einfach köstlich, vor allem auf der Grundlage von Kartoffeln die alles zusammenbringen. Ein frisches und kühles Sommeressen oder Abendessen, mit tonnenweise Geschmack und
verschiedenen Texturen. Aber: aufgrund des starken 'Aromas' vielleicht weniger für den Picknickkorb geeignet, oder für Gäste - vor allem wenn man möchte dass dieselben wieder zurück kommen  ;-)  
BOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALAT
Am ersten Tag ist der Salat ja noch ok, aber falls man, so wie wir, genug auch noch für den nächsten Tag macht, ist es empfehlenswert ihn im Kühlschrank in einem gut verschließbaren Gefäß aufzubewahren, oder die Schüssel zweimal komplett in Klarsichtfolie zu wickeln. Man könnte noch eventuell die Zwiebeln weglassen, aber wir mögen ihn genau so wie er ist, auch wenn er ein wenig stärker 'duftet'...  :-)

Rezeptquelle: unbekannt, Italien

Mengen sind ungefähr, ich hab' sie nicht exakt abgewogen, und können variiert werden, d.h. mehr oder weniger Kartoffeln, Bohnschoten, Eier, etc... Dieser Salat schmeckt wegen der Kombination der Zutaten, nicht wegen deren exakter Quantität. 

Macht ca. 6 Portionen:

600-700g festkochende Kartoffeln
300-350g frische oder gefrorene Bohnschoten
1 Dose Thunfisch (ca. 160g) (am besten ist der grün verpackte von Rio Mare in Extra Virgin Olivenöl)
4 Eier
1 kleine rote Zwiebel
Extra Virgin Olivenöl
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Kartoffel, Bohnschoten und Eier kochen: die Kartoffeln waschen, ungeschält in einen Kochtopf geben, mit kaltem Wasser gut bedecken und mit der Schale weichkochen. Sie sind weich genug wenn sie sich von einem kleinen Messer leicht einstechen lassen, aber die Kartoffeln müssen auch wieder leicht vom Messer abfallen. Falls sie am Messer hängenbleiben noch weiterkochen. Eventuell sehr kleine Kartoffeln früher aus dem Wasser entfernen. Ich koche die Kartoffeln gerne ein wenig weicher, sodaß sie im Salat ein wenig zerfallen und dadurch um die anderen Zutaten 'herumschmelzen' - aber auf keinen Fall solange kochen bis sie später zum Brei werden. Wenn die verwendeten Kartoffeln ein wenig kleiner und größer sind, werden sie bei gleicher Kochzeit sowieso verschiedene Konsistenz haben. Kartoffeln abseihen, noch so warm wie möglich schälen und in Scheiben in eine Schüssel schneiden. 
BOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALAT
Die Bohnschoten waschen, putzen (Enden abschneiden), und umgeschnitten in einen Topf geben. Mit kaltem Wasser übergießen, salzen, und kochen bis sie weich sind, aber noch Biss haben. Abseihen, und sofort mit eiskaltem Wasser übergießen oder in ein Eiswasser leeren damit sie ihre schöne grüne Farbe zurückerhalten. Abseihen und zu den Kartoffeln leeren. 
BOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALAT
Die Eier in einem kleinen Topf hart kochen: dazu zuerst mit einer Stecknadel ein kleines Loch in die runde Seite der Eier stechen. Dadurch kann die Luft die unterhalb der Eierschale vorhanden ist während des Kochens austreten und die Eier platzen nicht auf. Die eier mithilfe eines Löffels eines nach dem anderen langsam mit der runden Seite nach oben in das kochende Wasser gleiten lassen und ca. 10 Minuten hart kochen. Sobald gekocht, mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und in Scheiben direkt in die Schüssel zu den Kartoffeln und Bohnen schneiden. 
BOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALATBOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALAT
Den Thunfisch in ein Sieb leeren und das Öl abtropfen lassen. Direkt im Sieb mit einem Messer ein paar mal durchschneiden. Zum Schluß die Zwiebel schälen, vierteln und die Viertel in sehr feine Streifen schneiden. Zum Salat hinzufügen. Salzen und pfeffern und gut umrühren. Reichlich Olivenöl dazu und nochmals gut vermengen. Die Schüssel abdecken und im Kühlschrank abkühlen und durchziehen lassen, dabei hin und wieder umrühren, und evtl. mit mehr Salz abschmecken und zusätzliches Olivenöl hinzufügen, da die Kartoffeln relativ viel absorbieren.  
BOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALAT

______________________________________________________



BOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALAT

BOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALATBOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALATBOHNSCHOTEN, KARTOFFEL, THUNFISCH UND EIER SALAT


Macht ca. 6 Portionen:

600-700g festkochende Kartoffeln
300-350g frische oder gefrorene Bohnschoten
1 Dose Thunfisch (ca. 160g) (am besten ist der grün verpackte von Rio Mare in Extra Virgin Olivenöl)
4 Eier
1 kleine rote Zwiebel
Extra Virgin Olivenöl
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Kartoffel, Bohnschoten und Eier kochen: die Kartoffeln waschen, ungeschält in einen Kochtopf geben, mit kaltem Wasser gut bedecken und mit der Schale weichkochen. Kartoffeln abseihen, noch so warm wie möglich schälen und in Scheiben in eine Schüssel schneiden. Die Bohnschoten waschen, putzen (Enden abschneiden), und ganz in einen Topf geben. Mit kaltem Wasser übergießen, salzen, und kochen bis sie weich sind, aber noch Biss haben. Abseihen, und sofort mit eiskaltem Wasser übergießen oder in ein Eiswasser leeren damit sie ihre schöne grüne Farbe zurückerhalten. Abseihen und zu den Kartoffeln leeren. Die Eier in einem kleinen Topf hart kochen, dann mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und in Scheiben direkt in die Schüssel zu den Kartoffeln und Bohnen schneiden. Den Thunfisch in ein Sieb leeren und das Öl abtropfen lassen. Direkt im Sieb mit einem Messer ein paar mal durchschneiden. Zum Schluß die Zwiebel schälen, vierteln und die Viertel in sehr feine Streifen schneiden. Zum Salat hinzufügen. Salzen und pfeffern und gut umrühren. Reichlich Olivenöl dazu und nochmals gut vermengen. Die Schüssel abdecken und im Kühlschrank abkühlen und durchziehen lassen, dabei hin und wieder umrühren, und evtl. mit mehr Salz abschmecken und zusätzliches Olivenöl hinzufügen, da die Kartoffeln relativ viel absorbieren.  

No comments:

Post a Comment