12 November 2012

MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE


MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
Schottland trifft Japan: Schottische Butterkekse mit einer unvergleichlichen Note von Grünem Matcha Tee. Wie alles was mit Matcha gemacht wird, sind auch diese Kekse ein Traum. Man braucht dafür relativ viel Matcha Tee Pulver, aber es rentiert sich auf jeden Fall, da man zum Schluß doch einige Kekse hat. Ich wollte ursprünglich dem
Originalrezept eine Prise Salz hinzufügen um so den Matcha Geschmack noch zu verstärken - dies hat sich bei der GRÜNER MATCHA TEE EISCREME sehr erfolgreich erwiesen, hab's aber leider zum Schluß vergessen. 
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
Meine Kekse waren nicht so grün wie die im Originalrezept Foto. Ich habe später gelesen daß dies damit zu tun haben kann daß ich sie zu lange im Rohr gelassen habe und sie dadurch leicht bräunlich wurden was die grüne Farbe aufhebt. Das Originalrezept besagt man soll sie so lange backen bis sich die Kanten goldbraun färben, aber ich glaube daß dies sowohl dem Geschmack als auch dem Aussehen nicht gut tut. Man kann dies angeblich vermeiden indem man die Kekse auf zwei direkt aufeinander liegende Backbleche legt, ich weiß aber nicht ob sich dadurch unter Umständen die Backzeit verlängert. So oder so, die Kekse waren ausgezeichnet und es ist kein Wunder daß Amai damit einen Preis für 'Bestes Backrezept' gewonnen hat. Ich habe das Rezept auf einigen Webseiten gefunden und mehr als ein Blogger haben geschrieben daß sie beinahe die Hälfte vom Teig schon roh aufgegessen haben. Ich kann sie gut verstehen...  :-)  Aber auch wenn man kein Roher-Teig-Essen-Typ ist, gibt es dennoch einen Vor-Kekse Genuß: vom Öffnen der Matcha Tee Dose, bis die Kekse schlußendlich im Rohr sin, wird man von dem wunderschön duftenden Matcha Parfum verführt. Durch das Mixen gelangen wohl die kleinen Partikelchen ständig in die Luft... ich habe buchstäblich meinen Mixer bis zum Ende nicht verlassen...  mmmmmhhhh...   :-)

Rezeptquelle: Lovescool: Amai’s Green Tea Sweets

Macht 28 Kekse: 
100g (5 oz) Staubzucker
1.5 große EL Matcha (grüner Tee) Pulver
150g Butter, Zimmertemperatur
220-240g (8.5 oz) Mehl
3 große Eidotter
Tasse Kristallzucker zum Bestreuen
Außerdem: eine Ausstechform (meine hatte 5 cm Durchmesser)
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
Den Ofen auf 175°C/160°C HL/350°F vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Zucker in eine Schüssel sieben, dann das Teepulver hinzufügen und mit einem Schneebesen gut zu einem gleichmäßig hellgrünen Pulver verrühren. Die Butter in Würfel schneiden und in die Rührschüssel von einem Standmixer geben (man kann auch einen Handmixer verwenden). Die Zucker-Tee Mischung hinzufügen, dann mit dem Flachrührer so lange rühren bis die Masse weich und flaumig und ziemlich hellgrün ist. 
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSEMATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSEMATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
Das Mehl hinzufügen und solange rühren bis es gut vermischt ist. Die Eidotter hinzugeben und solange weiterrühren bis sie gut mit der Masse vermischt sind und sich ein Teig anfängt zu bilden, dabei aber die Masse nicht zu lange rühren, da die Kekse sonst unter Umständen zu hart werden. 
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSEMATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
Den Teig auf die Arbeitsfläche leeren, zu einer Kugel formen und ein wenig flach drücken. In Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank kühlen bis der Teig fest ist, ca. 30 Minuten. 
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSEMATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
Den Teig ca 8 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Kekse ausstechen. Die Kekse einzeln in die Schüssel mit dem Kristallzucker geben und auf allen Seiten mit Zucker bestreuen. 
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSEMATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
Die gezuckerten Kekse auf das beschichtete Backblech legen - sie gehen nicht sehr auf und man kann sie daher relativ eng zusammensetzen - und im vorgeheizten Backrohr ca. 12-15 Minuten backen. Die Kekse sind fertig wenn sich die Oberfläche hart anfühlt und ein kleiner Kratzer ein Kratzgeräusch macht. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen, anschließend in einer Keksdose aufbewahren. 
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE
Ausgezeichnet mit einem Glas Milch...
MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE

________________________________________________________



MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE      



MATCHA (GRÜNER TEE) KEKSEMATCHA (GRÜNER TEE) KEKSEMATCHA (GRÜNER TEE) KEKSE


Macht 28 Kekse: 

100g (5 oz) Staubzucker
1.5 große EL Matcha (grüner Tee) Pulver
150g Butter, Zimmertemperatur
220-240g (8.5 oz) Mehl
3 große Eidotter
Tasse Kristallzucker zum Bestreuen
Außerdem: eine Ausstechform (meine hatte 5 cm Durchmesser)

Den Ofen auf 175°C/160°C HL/350°F vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Zucker in eine Schüssel sieben, dann das Teepulver hinzufügen und mit einem Schneebesen gut zu einem gleichmäßig hellgrünen Pulver verrühren. Die Butter in Würfel schneiden und in die Rührschüssel von einem Standmixer geben (man kann auch einen Handmixer verwenden). Die Zucker-Tee Mischung hinzufügen, dann mit dem Flachrührer so lange rühren bis die Masse weich und flaumig und ziemlich hellgrün ist. Das Mehl hinzufügen und solange rühren bis es gut vermischt ist. Die Eidotter hinzugeben und solange weiterrühren bis sie gut mit der Masse vermischt sind und sich ein Teig anfängt zu bilden, dabei aber die Masse nicht zu lange rühren, da die Kekse sonst unter Umständen zu hart werden. Den Teig auf die Arbeitsfläche leeren, zu einer Kugel formen und ein wenig flach drücken. In Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank kühlen bis der Teig fest ist, ca. 30 Minuten. Den Teig ca 8 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Kekse ausstechen. Die Kekse einzeln in die Schüssel mit dem Kristallzucker geben und auf allen Seiten mit Zucker bestreuen. Die gezuckerten Kekse auf das beschichtete Backblech legen - sie gehen nicht sehr auf und man kann sie daher relativ eng zusammensetzen - und im vorgeheizten Backrohr ca. 12-15 Minuten backen. Die Kekse sind fertig wenn sich die Oberfläche hart anfühlt und ein kleiner Kratzer ein Kratzgeräusch macht. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen, anschließend in einer Keksdose aufbewahren. 

No comments:

Post a Comment