15 October 2013

SCHWARZE BOHNEN UND EIN ÜBERRASCHEND 'MEXIKANISCHES' WOCHENENDE

SCHWARZE BOHNEN

Schwarze Bohnen sind sehr populär in der Lateinamerikanischen Cuisine, aber man kann sie auch bei uns in Bioläden finden. Oder im Schwarzen Loch ganz hinten in meinem Küchenschrank, nebst anderer exotischer Zutaten die darauf warten wiederentdeckt zu werden  ;-) Mit dem Haltbarkeitsdatum um die Ecke, jedoch als völlige Schwarzbohnen-Novizin, hatte ich Glück, ganz tolle Rezepte im Web zu finden und wir hatten schlussendlich ein überraschend 'mexikanisches' und köstliches Wochenende. 

SCHWARZE BOHNEN

Ich hab' einen großen Topf Bohnen gekocht, die dann einige Burritos und ein paar Quesadillas gefüllt haben. Wir kochen und essen oft Bohnen und Linsen, haben aber zum ersten mal schwarze Bohnen gemacht. Aber wenn wir einmal über den Schwarz-Bohnen-Wochenende-Schock (ok, ich weiss es waren viele Bohnen für zwei...) hinweg sind, wird es sicherlich nicht das letzte mal sein. Die Bohnen sind so interessant, und mit ihrer schönen schwarzen Farbe eine wahre Augenweide neben den roten, weißen und grünen Zutaten und Kräutern.

SCHWARZE BOHNEN

Die Bohnen sind sehr fleischig und haben eine samtige Konsistenz mit einem Schwammerl-ähnlichen Geschmack. Sie zählen zu den gesündesten Nahrungsmitteln, sind voll von Eiweiß, Ballaststoffen, Antioxidantien und Nährstoffen und haben einen hohen Gehalt an Magnesium, Eisen und Kalzium. Mehr Informationen hier and hier. Ich hab' ein vorzügliches Rezept für BURRITOS MIT RINDFLEISCH UND SCHWARZEN BOHNEN gefunden, und das hat uns guten Aufschluss über die Gewürze und Geschmackskombinationen gegeben und hab' dann auf dieser Grundlage weiter experimentiert. Das Originalrezept beschreibt im ersten Schritt, wie man die trockenen Bohnen kocht und würzt, und ich hab' es nur bis dahin befolgt da wir sie relativ neutral für die anderen Rezepte lassen wollten. Einmal gekocht, kann man aus den Bohnen entweder Suppe machen, oder sie zu Burritos, Eintöpfen, Salaten, Nudelgerichten, etc hinzufügen. Die Liste is lang. Gut zugedeckt kann man sie 3 bis 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. 

Rezeptquelle: 'Refried Black Beans', von Elise Bauer, Simply Recipes

Macht 6-8 Portionen:

500g getrocknete schwarze Bohnen
1 großer EL Olivenöl
1/2 TL gemahlener Kümmel
1 mittelgroße Zwiebel (ich habe ein paar Schalotten verwendet)
1 Knoblauchzehe
2 TL Salz
1/2 Tasse grob geschnittene Korianderblätter

Die Bohnen auslesen, dabei alle beschädigten, oder verrunzelten Bohnen entfernen, und außerdem kleine Steinchen und Unreinheiten entfernen die unter Umständen zwischen den Bohnen sein können.

SCHWARZE BOHNEN

Die Bohnen in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abspülen. Dann in eine große Glasschüssel geben (besser als Plastik, da das dunkle Bohnenwasser diese verfärben könnte). Mit reichlich kaltem Wasser bedecken, und zugedeckt 8 Stunden oder über Nacht einweichen.  Wenn möglich das Wasser einmal ableeren und mit frischem Wasser ersetzen. Tip: falls die Bohnen nicht mehr ganz frisch sein sollten, 1.5 TL pro litre Wasser hinzufügen. Dies hilft daß die Bohnen später schön weich kochen. Sollte nicht genügend Zeit sein die Bohnen über Nacht einzuweichen, kann man sie auch wie oben vorbereiten, dann mit reichlich kochendem Wasser übergießen und ca. 1 Stunde einweichen.

SCHWARZE BOHNEN

Am nächsten Tag die Bohnen abseihen und das Wasser wegleeren.

SCHWARZE BOHNEN

Die Zwiebel feinwürfeln. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. 1 großen EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittelhoher Hitze erhitzen. 1/2 TL Kümmel hinzufügen und kochen bis er zum Brutzeln anfängt. Die Zwiebel hinzufügen und bei mittlerer Hitze mitbraten bis sie glasig ist, ca. 5 Minuten. Den Knoblauch beifügen und ca. 1 Minute mitbraten.

SCHWARZE BOHNEN

Die abgeseihten Bohnen hinzufügen und mit den Zwiebeln vermengen.

SCHWARZE BOHNEN

2 Liter Wasser hinzufügen und kurz zum Kochen bringen, dann sofort die Hitze reduzieren und bei leicht geöffnetem Deckel ca. 2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen. And der Oberfläche entstehenden Schaum mit einem Löffel abschöpfen. 

SCHWARZE BOHNENSCHWARZE BOHNEN

Nach 2 Stunden, 2 TL Salz hinzufügen (falls Salz schon zum Einweichwasser gegeben wurde, vorerst 1 TL Salz hinzufügen, testen, und dann noch falls noch nötig). ½ Tasse grob geschnitten frischen Koriander hinzufügen (hab' ich vergessen...), dann noch ca. 30 Minuten ohne Deckel köcheln lassen bis die Bohnen weich sind.

SCHWARZE BOHNEN

Die Bohnen können 3-5 Tage im Kühlschrank im geschlossenen Behälter aufbewahrt werden.

SCHWARZE BOHNEN



_________________________________________________



SCHWARZE BOHNEN 



SCHWARZE BOHNENSCHWARZE BOHNENSCHWARZE BOHNEN


Macht 6-8 Portionen:

500g getrocknete schwarze Bohnen
1 großer EL Olivenöl
1/2 TL gemahlener Kümmel
1 mittelgroße Zwiebel (ich habe ein paar Schalotten verwendet)
1 Knoblauchzehe
2 TL Salz
1/2 Tasse grob geschnittene Korianderblätter

1) Bohnen auslesen: Die Bohnen auslesen, dabei alle beschädigten, oder verrunzelten Bohnen entfernen, und außerdem kleine Steinchen und Unreinheiten entfernen die unter Umständen zwischen den Bohnen sein können. 

2) Bohnen 8 Stunden oder über Nacht einweichen: Die Bohnen in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abspülen. Dann in eine große Glasschüssel geben (besser als Plastik, da das dunkle Bohnenwasser diese verfärben könnte). Mit reichlich kaltem Wasser bedecken, und zugedeckt 8 Stunden oder über Nacht einweichen.  Wenn möglich das Wasser einmal ableeren und mit frischem Wasser ersetzen. Tip: falls die Bohnen nicht mehr ganz frisch sein sollten, 1.5 TL pro litre Wasser hinzufügen. Dies hilft daß die Bohnen später schön weich kochen. Sollte nicht genügend Zeit sein die Bohnen über Nacht einzuweichen, kann man sie auch wie oben vorbereiten, dann mit reichlich kochendem Wasser übergießen und ca. 1 Stunde einweichen.

3) Bohnen abseihen: Am nächsten Tag die Bohnen abseihen und das Wasser wegleeren.

4) Kümmel, Zwiebel und Knoblauch braten: Die Zwiebel feinwürfeln. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse drücken. 1 großen EL Olivenöl in einem großen Topf bei mittelhoher Hitze erhitzen. 1/2 TL Kümmel hinzufügen und kochen bis er zum Brutzeln anfängt. Die Zwiebel hinzufügen und bei mittlerer Hitze mitbraten bis sie glasig ist, ca. 5 Minuten. Den Knoblauch beifügen und ca. 1 Minute mitbraten.

5) Bohnen dazu: Die abgeseihten Bohnen hinzufügen und mit den Zwiebeln vermengen.

6) Wasser hinzufügen: 2 Liter Wasser hinzufügen und kurz zum Kochen bringen, dann sofort die Hitze reduzieren und bei leicht geöffnetem Deckel ca. 2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen. And der Oberfläche entstehenden Schaum mit einem Löffel abschöpfen. 

7) Salz und Koriander hinzufügen: Nach 2 Stunden, 2 TL Salz hinzufügen (falls Salz schon zum Einweichwasser gegeben wurde, vorerst 1 TL Salz hinzufügen, testen, und dann noch falls noch nötig). ½ Tasse grob geschnitten frischen Koriander hinzufügen, dann noch ca. 30 Minuten ohne Deckel köcheln lassen bis die Bohnen weich sind.

8) Aufbewahren: Die Bohnen können 3-5 Tage im Kühlschrank im geschlossenen Behälter aufbewahrt werden.

1 comment:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

    ReplyDelete