8 March 2015

SELLERIE KARTOFFEL PÜREE

SELLERIE KARTOFFEL PÜREE MIT KNOBLAUCH

Fluffige Wölkchen, reich, cremig und köstlich: Sellerie Kartoffel Püree. Seit in diesem Winter als Beilage zu Wild ausprobiert, ist es mein neues Lieblingspüree. Kartoffelpüree ist ja eher neutral im Geschmack, und so abhängig von den Gerichten oder Saucen mit denen es serviert wird, aber die Kombination von Sellerie und Kartoffeln ist so viel geschmackiger. Die Sellerieknolle verleiht dem Püree eine frische, nussige Note, etwas süß und mit einem typischen aber sehr dezenten Selleriegeschmack. Sogar mit jeder Menge Butter und Sahne schmeckt es nach wie vor frisch und leicht. Wie jedes Püree passt es bestens zu Fleischgerichten, geschmort oder anders, aber speziell zu Wild wie zum Beispiel Hirsch. Die Knolle ist ja wirklich von außen keine wurzelige Schönheit, hat aber ein relativ zartes, weißes Fleisch mit einem dezenten Geschmack. Und es schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch antioxidierend  entzündungshemmend, und hat jede Menge Vitamine und Mineralstoffe, ist daher also ein optimales Wintergemüse. Falls man nur eine sehr große Knolle findet, kann man diese vorbereiten, in Würfel schneiden und die Hälfte für später einfrieren - ich versprech Dir, es dauert sicher nicht lange bis Du das nächste Püree machst... Laut Rezept soll man zum Schluß zum Zerkleinern einen Mixer verwenden. Ich bevorzuge einen Pürrierstab da meine Pürees damit schön cremig und fluffig werden und kleine Gemüsestücken vollständig zerkleinert. Man kann natürlich auch