15 November 2016

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Cremig weiche, goldbraun karamellisierte Auberginen mit einem Parfüm von Thymian, mit ein paar Spritzern Zitronensaft und Extra Virgin Olivenöl, und ein wenig Maldon Salz für extra Knusper.

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Diese Auberginen sind wirklich einfach, mit nur wenigen Zutaten und geringem Arbeitsaufwand, aber unglaublich geschmackig und mit einem WOW Faktor aufgrund ihres tollen Thymianparfums. Die Diamanten-geschnittenen Auberginenhälften werden gesalzen, zum Schwitzen gerastet, getrocknet, mit Öl bestrichen und dann auf Thymianzweigerln im Ofen geröstet bis sie goldbraun, karamellisiert und aromatisch sind.


THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Ein kürzliches Rouxbe Übungsrezept für ofengeröstetes Gemüse, haben sie uns so geschmeckt, daß ich sie innerhalb von zwei Wochen jetzt zum weitenmal gemacht hab'. Sie eignen sich als leichtes Mittag- oder Abendessen und als Beilage zu Fleisch oder Gegrilltem. Oder aus der Schale gelöffelt, ein wenig zerdrückt und mit Brot als Dip oder Aufstrich serviert. Wenn vollständig gegart, läßt sich das weiche, cremige Thymian-parfümierte Fruchtfleisch schön mit der Gabel direkt aus der Schale löffeln. Wir essen sie als Hauptspeise, die zwei Hälften in der Schale auf dem Teller serviert; sie brauchen absolut nichts an der Seite. Obwohl, dieses Mal hatten wir sie mit ein paar Scheiben italienischem geräucherten Scamorza Käse, und die Kombination war köstlich. Wichtig: auf jeden Fall die Auberginen vor dem Rösten einsalzen und schwitzen lassen. Das Salz entzieht ihnen eine Menge Wasser und Bitterstoffe, und die Auberginen sind nach dem Braten durch und durch schön würzig.

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Rezeptquelle: Roasted Eggplant, by Dawn T. @ ROUXBE

Für 2 als leichtes Hauptgericht oder 4 als Nebengericht

2 Auberginen (meine waren mittelgroß, jede ein wenig mehr als 300g)
einige Thymianzweigerl
Olivenöl
feines Meersalz

Zum Servieren:
gutes Extra Virgin Olivenöl
Maldon Salz
Zitronenspalten
Optional: ein paar Scheiben geräucherter Italienischer Scamorza Käse

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Auberginen waschen und gut trocknen. Der Länge nach halbieren. Das Fruchtfleisch mit einem kleinen scharfen Messer bis zur Schale hin diamantenförmig einschneiden, dabei aber nicht die Schale durchschneiden.

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Die Auberginenhälften mit feinem Meersalz bestreuen, dabei etwas auseinander ziehen damit das Salz auch in die Schnitte rieseln kann. Die Auberginen ca. 30 Minuten rasten und 'schwitzen' lassen. 

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

In der Zwischenzeit den Ofen auf 400°F/200°C/180°C HL vorheizen.

Die Auberginenhälften über der Spüle oder einer großen Schüssel umdrehen und das Auberginenwasser vorsichtig ausdrücken. Auberginen mit Küchenpapier trockentupfen, anschließend die Schnittflächen gut mit Olivenöl bestreichen.

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Backblech mit Backpapier auslegen, dann die Thymianzweigerl in vier Häufchen darauf legen.

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Die Auberginenhälften mit der Schnittfläche nach unten auf die Thymianzweigerl legen.

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Backblech in's vorgeheizte Rohr auf die mittlere Schiene geben und ca. 45-60 Minuten backen, oder bis die Auberginen anfangen in sich zusammenzufallen, das Fruchtfleisch gar und weich ist und die Schnittfläche goldbraun gebacken. Meine mittelgroßen Auberginen haben 45 Minuten gebraucht. 

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Mit Zitronensaft und Extra Virgin Olivenöl beträufeln, und ein wenig Maldon Salz besprenkeln. Optional: mit ein paar Scheiben geräuchertem Scamorza Käse an der Seite servieren. 

THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN


_________________________________________________



THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN



THYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINENTHYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINENTHYMIAN-GERÖSTETE AUBERGINEN

Für 2 als leichtes Hauptgericht oder 4 als Nebengericht

2 Auberginen (meine waren mittelgroß, jede ein wenig mehr als 300g)
einige Thymianzweigerl
Olivenöl
feines Meersalz

Zum Servieren:
gutes Extra Virgin Olivenöl
Maldon Salz
Zitronenspalten
Optional: ein paar Scheiben geräucherter Italienischer Scamorza Käse

1) Auberginen diamantenförmig einschneiden: Auberginen waschen und gut trocknen. Der Länge nach halbieren. Das Fruchtfleisch mit einem kleinen scharfen Messer bis zur Schale hin diamantenförmig einschneiden, dabei aber nicht die Schale durchschneiden.

2) Auberginen mit Salz bestreuen und schwitzen lassen: Die Auberginenhälften mit feinem Meersalz bestreuen, dabei etwas auseinander ziehen damit das Salz auch in die Schnitte rieseln kann. Die Auberginen ca. 30 Minuten rasten und 'schwitzen' lassen. 

3) Ofen vorheizen: In der Zwischenzeit den Ofen auf 400°F/200°C/180°C HL vorheizen.

4) Auberginen trocknen und mit Olivenöl bestreichen: Die Auberginenhälften über der Spüle oder einer großen Schüssel umdrehen und das ausgetretene Auberginenwasser vorsichtig ausdrücken. Auberginen mit Küchenpapier trockentupfen, anschließend die Schnittflächen gut mit Olivenöl bestreichen.

5) Thymianzweigerl auf's Backblech legen: Backblech mit Backpapier auslegen, dann die Thymianzweigerl in vier Häufchen darauf legen. 

6) Auberginenhälften auf Thymianzweigerl legen: Die Auberginenhälften mit der Schnittfläche nach unten auf die Thymianzweigerl legen.

7) Auberginen im Ofen backen: Backblech in's vorgeheizte Rohr auf die mittlere Schiene geben und ca. 45-60 Minuten backen, oder bis die Auberginen anfangen in sich zusammenzufallen, das Fruchtfleisch gar und weich ist und die Schnittfläche goldbraun gebacken. Meine mittelgroßen Auberginen haben 45 Minuten gebraucht. 

8) Servieren: Mit Zitronensaft und Extra Virgin Olivenöl beträufeln, und ein wenig Maldon Salz besprenkeln. Optional: mit ein paar Scheiben geräuchertem Scamorza Käse an der Seite servieren. 

No comments:

Post a Comment