23 August 2012

BAYRISCHER KARTOFFELSALAT


BAYRISCHER KARTOFFELSALAT
Bayrischer Kartoffelzauber... Dieser Kartoffelsalat erinnert mich so an Muenchen, Biergarten, Oktoberfest, Bretzn, Obatzda, Schweinsbraten, Leberkaes, um nur einige zu erwähnen... Gibt's ja leider hier in Brüssel nicht. Stimmt nicht ganz, da alle zwei Jahre nach dem Münchner Oktoberfest ein Bierzelt für kurze Zeit nach Bruessel kommt. Ein Zelt fuer alle Deutschen und anderen Expats... und uns natürlich... :-)  Mit Original Bier und Bayrischen Köstlichkeiten, den großen Bretzn, Musik und dem traditionellen
Durcheinander. Aber super und nicht zu missen, und wir freuen uns auf's  nächste in 2013. Dieser Kartoffelsalat ist so koestlich und saftig und so viel leichter als sein Mayonnaise Cousin. Er wird mit Suppe hergestellt die von den Kartoffeln  absorbiert wird und sie dadurch geschmackig machen und dem Salat seine typische Konsistenz verleihen.      Im Originalrezept sind 750ml Suppe angegeben. Ich habe diese Menge einmal verwendet und meine Kartoffeln sind noch nach etlichen Stunden buchstäblich in der Suppe geschwommen und ich mußte sie schlußendlich abseihen  :-)  Jede Kartoffelsorte ist ein wenig anders, und auch wenn man die gleiche Sorte verwendet kann diese unter Umständen ein wenig anders gekocht worden sein. Um eine weitere Salatkatastrophe zu vermeiden habe ich daher die Suppenmenge drastisch reduziert und füge diese reduzierte Menge erst zur Hälfte, und dann nach und nach bei Bedarf hinzu. Es gibt in München zahlreiche Versionen von diesem Kartoffelsalat: mit und ohne Speck, Schnittlauch und Gurken. Aber sie haben alle gemeinsam daß sie mit Suppe gemacht sind, haben eine Senf-Essig Note und einen sehr leicht süßlichen Geschmack. Der Salat passt gut zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch und Würsten. Zu Braten, Huhn oder Faschiertem. Oder einfach ohne alles...   :-)   Gut geeignet für Entertaining/Gäste, da er schon im Voraus zubereitet werden kann.  

Rezept von 'Lollipop' auf CHEFKOCH.DE 

Fuer 4 Portionen:
1 1/2 kg Salatkartoffeln, festkochend
1 weiße Zwiebel
400-500 ml Rind- oder Gemüsesuppe (oder mit Suppenwuerfel gemacht)
1 TL Zucker
1 TL Senf
3 SL Essig (z.B. Weißweinessig)
4 SL Sonnenblumenöl
75g durchwachsener Speck
1 Bund Schnittlauch
optional: einige Cornichons oder Essiggurkerl
Salz, Frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle 
BAYRISCHER KARTOFFELSALAT
Die ungeschälten Kartoffeln waschen, in einen großen Topf geben, mit kaltem Wasser übergießen und weich kochen. Die gekochten Kartoffeln noch heiß schälen, dann in Scheiben in eine Salatschüssel schneiden. 
BAYRISCHER KARTOFFELSALAT
In der Zwischenzeit die Zwiebel feinschneiden. 
BAYRISCHER KARTOFFELSALATBAYRISCHER KARTOFFELSALAT 
Die Suppe erhitzen (oder Suppenwürfel mit heißem Wasser aufgießen), dann ca. die Hälfte in einen Topf leeren und zum Sieden bringen. Die restliche Suppe für später aufbewahren. Die geschnittene Zwiebel zur Suppe fügen und ein paar Minuten ziehen und weich werden lassen.  
BAYRISCHER KARTOFFELSALATBAYRISCHER KARTOFFELSALAT
Den Senf, Essig und das Öl zur Suppe fügen und gut umrühren, anschließend das heiße Gemisch über die Kartoffeln leeren. 
BAYRISCHER KARTOFFELSALAT
Den Speck in kleine Würfel schneiden, dann in einer Pfanne braten bis er gegart ist. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden, die Essiggurken in kleine Würfel, dann alle drei Zutaten zu den Kartoffeln fügen und gut unterrühren. 
BAYRISCHER KARTOFFELSALATBAYRISCHER KARTOFFELSALAT
Mit Salz und Pfeffer würzen, abdecken und ca. 30 min rasten lassen. Am Anfang schwimmen die Kartoffeln ein wenig in der Suppe - eventuell ein wenig mehr von der übrigen Suppe hinzufügen, aber kein Sorge, die Kartoffeln absorbieren die Flüssigkeit.  Je nach Kartoffelart ist dies mehr oder weniger der Fall, daher über Zeit mehr Suppe hinzufügen falls nötig. Ich fange mit der halben Suppe an und füge hinzu bis ich sehe  daß die Kartoffeln nichts mehr aufnehmen können. 

BAYRISCHER KARTOFFELSALAT
Wenn der Salat fertig ist sollte er saftig sein, aber die Kartoffeln nicht mehr in der Suppe schwimmen. Der Salat ist am besten wenn man ihn einige Stunden ziehen läßt. Im Kühlschrank aufbewahren, aber vor dem Servieren herausnehmen und auf Zimmertemperatur anwärmen. Nochmals testen und fall nötig mehr Salz, Pfeffer oder Senf hinzufügen. 
BAYRISCHER KARTOFFELSALAT

No comments:

Post a Comment