25 February 2013

APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT

APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT
'Die Notwendigkeit ist die Mutter der Erfindung'... laut Wikipedia wurde die Crumble (dt.: Krümel) im 2. Weltkrieg von den Engländern erfunden. Während dieser Zeit waren Lebensmittel stark rationiert, so anstelle ihrer beliebten 'Pies' haben die Engländer eine Mischung aus Mehl, Butter oder Margarine, und Zucker zu Streuseln verarbeitet und diese  über süßen Früchten verteilt die dann zusammen im Ofen gebacken wurden. Eine köstliche Alternative die bis heute nicht an Popularität verloren hat. Nicht nur wegen ihres hervorragenden Geschmacks und ihrer Beschaffenheit: süß-würzige Äpfel mit einem Hauch von Zimt, gebacken unter einer süßen und knusprig-krümeligen Haube... sondern auch wegen ihrer einfachen Zubereitung: dieses Rezept kann wirklich in Minuten zubereitet werden. 

APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT
Es gibt einige, mehr oder weniger kalorienreiche und arbeitsaufwendige Crumble Versionen, bei denen zum Beispiel die Früchte vorgekocht, oder Haferflocken oder Mandelsplitter zur Crumble hinzugefügt werden. Ich persönlich mag diese Version am liebsten: einfach, schnell und köstlich. 
APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT
Und warum auch Kalorien zu etwas hinzufügen das an sich schon perfekt ist. Für maximalen Geschmack am besten warm servieren, mit Pudding, Schlagobers oder Eiscreme. Und für den Dinnerparty 'Wow-Faktor' in schönen Dessertschalen anrichten, dekoriert mit OFENGEBACKENEN APFELCHIPS.


Für die Crumble (Streusel): 
300g Mehl
175g brauner Rohzucker
200g ungesalzene Butter, auf Zimmertemperatur
ein wenig Butter für die Backform

Für die Fülle:
5-6 Äpfel (je nach Größe), zum Beispiel Cox, Bramley, Kochäpfel; geschält und entkernt 
  sollten diese ca. 450-500g ergeben
ein wenig Zitronensaft
50g brauner Rohzucker, oder etwas mehr falls die Äpfel recht sauer sind
1 großer EL Mehl
1/2 - 1 TL Zimt

ca. 20x20 cm große Backform
APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT
Das Backrohr auf 180C/Fan 160C/Gas 4 vorheizen. Ein Backgitter in die mittlere Schiene schieben und ein weiteres in die unterste Schiene. Auf das letztere ein Blatt Alufolie legen etwas größer als die Backform. Diese hilft etwaig austretende Fruchtsäfte aufzufangen. Eine ca. 20x20 cm große Backform mit Butter ausstreichen. Für die Crumble das Mehl in eine große Schüssel sieben, den Zucker hinzufügen und gut vermischen. Die Butter beifügen. 
APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT
Mit den Fingern nach und nach die Butterstückchen mit der Mehlmischung verreiben und zu feinen Bröseln verarbeiten. Ganz zum Schluß nocheinmal die Brösel zwischen den Händen zusammendrücken und dann abermals zerbröseln, dabei aber größere Bröselbröckchen lassen. Wer seine Crumble sehr fein mag, den letzten Schritt einfach weglassen. Für die Fülle die Äpfel schälen, das Kernhaus entfernen und in kleine Würfel schneiden. Ich mag meine Äpfel ziemlich weichgeschmolzen und schneide daher kleine Stückchen. Für mehr Apfelbiss einfach größere Stücke schneiden. Die geschnitten Äpfel hin und wieder mit ein wenig Zitronensaft beträufeln und gut vermengen um so eine Braunverfärbung zu verhindern. 
APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT
Die geschnittenen Äpfel in eine Schüssel geben, Mehl Zucker und Zimt dazu und alles gut vermengen. Die Äpfel in die gebutterte Form leeren und gut verteilen. 
APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFTAPFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT
Die Streusel gleichmäßig darauf verteilen und im vorgeheizten Rohr ca. 40-45 Minuten backen oder bis die Crumble schön goldbraun ist und die Fruchtmischung ein wenig nach oben durch die Crumble blubbert. 
APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT
Für maximalen Geschmack die Crumble warm mit Vanillesauce oder -pudding, Schlagobers oder Eiscreme servieren; mit OFENGEBACKENEN APFELCHIPS verzieren. 
APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM FACE-LIFT


________________________________________________________



APFEL CRUMBLE MIT KNUSPRIGEM 
FACE-LIFT



4 Portionen

Für die Crumble (Streusel): 
300g Mehl
175g brauner Rohzucker
200g ungesalzene Butter, auf Zimmertemperatur
ein wenig Butter für die Backform


Für die Fülle:

5-6 Äpfel (je nach Größe), zum Beispiel Cox, Bramley, Kochäpfel; geschält und entkernt sollten diese ca. 450-500g ergeben
ein wenig Zitronensaft
50g brauner Rohzucker, oder etwas mehr falls die Äpfel recht sauer sind
1 großer EL Mehl
1/2 - 1 TL Zimt

ca. 20x20 cm große Backform

Das Backrohr auf 180C/Fan 160C/Gas 4 vorheizen. Ein Backgitter in die mittlere Schiene schieben und ein weiteres in die unterste Schiene. Auf das letztere ein Blatt Alufolie legen etwas größer als die Backform. Diese hilft etwaig austretende Fruchtsäfte aufzufangen. Eine ca. 20x20 cm große Backform mit Butter ausstreichen. Für die Crumble das Mehl in eine große Schüssel sieben, den Zucker hinzufügen und gut vermischen. Die Butter beifügen. Mit den Fingern nach und nach die Butterstückchen mit der Mehlmischung verreiben und zu feinen Bröseln verarbeiten. Ganz zum Schluß nocheinmal die Brösel zwischen den Händen zusammendrücken und dann abermals zerbröseln, dabei aber größere Bröselbröckchen lassen. Wer seine Crumble sehr fein mag, den letzten Schritt einfach weglassen. Für die Fülle die Äpfel schälen, das Kernhaus entfernen und in kleine Würfel schneiden. Ich mag meine Äpfel ziemlich weichgeschmolzen und schneide daher kleine Stückchen. Für mehr Apfelbiss einfach größere Stücke schneiden. Die geschnitten Äpfel hin und wieder mit ein wenig Zitronensaft beträufeln und gut vermengen um so eine Braunverfärbung zu verhindern. Die geschnittenen Äpfel in eine Schüssel geben, Mehl Zucker und Zimt dazu und alles gut vermengen. Die Äpfel in die gebutterte Form leeren und gut verteilen. Die Streusel gleichmäßig darauf verteilen und im vorgeheizten Rohr ca. 40-45 Minuten backen oder bis die Crumble schön goldbraun ist und die Fruchtmischung ein wenig nach oben durch die Crumble blubbert. Für maximalen Geschmack die Crumble warm mit Vanillesauce oder -pudding, Schlagobers oder Eiscreme servieren; mit OFENGEBACKENEN APFELCHIPS verzieren. 

No comments:

Post a Comment