10 May 2012

CREMIGE SPARGELSUPPE


Laut Wikipedia: wurden 'Die "points d'amour" ("Liebesspitzen") [von AsparagusMadame Pompadour als Delikatesse serviert... Sie wurden in speziellen Grünhäusern gezüchtet, die dafür eigens von Ludwig XV gebaut wurden.' So viel zur Liebe... aber welches Schicksal erwartete die übrig gebliebenen, weniger geliebten, jetzt unansehnlichen kopflosen Seelen? Wurden vielleicht zur Suppe verarbeitet? Madame Pompadour zu Ehren, meine Suppe mit Herzchen... ;-)


Für 4 Portionen als leichtes Essen, oder für mehr als Vorspeise
900g Spargel, am besten sind die kleinen grünen
50g Butter
1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
1 leicht gehäufter EL Mehl
1 l heiße Hühnerbrühe (Würfel)
150ml Sahne
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Spargel waschen und putzen: große Spargelstangen schälen und die holzigen Enden abschneiden, kleine Spargelstangen sollten ganz verwendbar sein. Um zu testen ob Spargel holzig ist: den Spargel versuchen mit dem Metallgriff des Schälers (oder mit der stumpfen Seite eines Messers) zu schneiden. Alle Teile des Spargels die sich so schneiden lassen können ungeschält verwendet werden, alle anderen schälen bis sie sich schneiden lassen. 
Den geschälten Spargel in ca. 2.5 cm große Stücke schneiden. Einige Spargelspitzen zum Dekorieren zurückbehalten. Die Zwiebeln kleinwürfeln und die Hühnersuppe vorbereiten. 
Die Butter in einem großen Topf bei mäßiger Hitze schmelzen. Die Zwiebeln hinzufügen und ca. 5 min glasig werden lassen, aber nicht bräunen. Den Spargel hinzufügen, umrühren und abgedeckt ca. 1 min anschwitzen lassen, dabei einige male umrühren. Das Mehl darüberstreuen und gut unterrühren. Die Hühnerbrühe schöpferweise hinzufügen, und gut verrühren bis sich das Mehl gut aufgelöst hat. Die restliche Brühe dazu und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geringer Hitze halb zugedeckt ca. 20-25 min sehr schwach köcheln lassen. Die Suppe ein wenig abkühlen lassen und pürieren. Die Sahne hinzufügen und nocheinmals abschmecken. Die Suppe ein paar Minuten durchwärmen lassen und servieren. Falls gewünscht, die Teller mit Sahnetropfen (für Blatt oder Herzmuster ein Holzstäbchen durchziehen) und Spargelenden dekorieren. 

No comments:

Post a Comment